+++  Blick zum Nachbarn - Open Air Konzerte  +++     
     +++  PremiumWandern im Nationalpark Hunsrück-Hochwald  +++     
     +++  Covid 19 im Landkreis Bernkastel-Wittlich  +++     
     +++  Raupe Nimmersatt  +++     
Druckansicht öffnen
 

Kita MaThi

Vorschaubild

Kita Leitung Ina Schmidt

Am Waldborn 6
54426 Malborn

Telefon (06504) 8081

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
7:00 - 16:30 Uhr

Klein reingehen, groß rauskommen!


Nach unserem Leitspruch: „klein reingehen, GROSS rauskommen!“ ist unser Hauptziel die größtmögliche Selbstständigkeitsförderung der Kinder. Grundvoraussetzung ist hierbei eine tragfähige Bindung zwischen den Kindern und dem pädagogischen Personal und die Haltung der Erzieher. Diese verstehen sich als Wegbegleiter der Kinder.
Dabei ist es uns besonders wichtig jedes Kind in seiner Individualität wert zu schätzen und zu respektieren.
„Erziehung  muss sich an den individuellen Bedürfnissen und den Eigenheiten des Kindes orientieren.“ (R. H. Largo. Kinderjahre. Die Individualität des Kindes als erzieherische Herausforderung. 34. Auflage 2018. München: Piper Verlag GmbH.  S. 19)

Des Weiteren liegt uns eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern besonders am Herzen.


Weitere Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

- Partizipation der Kinder
- Bewegungserziehung
- Kreativität
- Förderung des Sozialverhalten

 

Besonderheiten in unserer Einrichtung:

- regelmäßige Waldtage
- wöchentliche Turntage in der Steinkopfhalle
- tägliche Bewegungsangebote in der Kita-Turnhalle
- musikalische Früherziehung durch eine externe Musikschule in unserer Kita
- täglich frisches Mittagessen
- täglich frischer Obstteller, durch die Teilnahme am Schulobstprogramm

Unsere Kindertagesstätte bietet Platz für 90 Kinder von einem bis sechs Jahren aus den Ortsteilen Malborn und Thiergarten.
Wir arbeiten nach einem teiloffenen Konzept mit vier Stammgruppen. Dies bedeutet, dass die Kinder sowohl ihre festen gruppeninternen Zeiten haben, als auch von gruppenübergreifenden Angeboten in der gesamten Einrichtung profitieren können.
Für die Kinder aus Thiergarten steht eine Busverbindung zur Verfügung.

Seit letztem Sommer befindet sich eine unsere Gruppen, der Mühlenweg, als Außengruppe in der Steinkopfhalle. Dort sind aktuell die Vorschulkinder untergebracht. Die dort angebotenen Aktivitäten richten sich also an Kinder im Alter von 5-6 Jahren. Meist laufen hier mehrere Projekte parallel. Diese werden an unterschiedlichen Tagen angeboten und knüpfen an das Vorwissen und die Interessen der Kinder an.

 


Aktuelle Meldungen

Raupe Nimmersatt

(02.06.2021)

Raupe Nimmersatt Projekt im Sonnenweg

Im Sonnenweg ist die Raupe Nimmersatt aus dem berühmten Kinderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von Eric Carle eingezogen.

In unserem gemeinsamen Morgenkreis sangen und spielten wir zunächst das Lied von der Raupe Ursula. Dabei ist die Raupe Ursula zuerst ganz klein und findet ihr Essen noch auf dem Boden.
Wie bei der Raupe Nimmersatt, isst die Raupe sich durch verschiedene Lebensmittel, wie z.B. Blatt, Kohlkopf, Salat, Birne usw.. und wird immer länger.
Nachdem die Raupe Ursula sich satt gegessen hat und sich ein paar Tage ausgeruht hat, wird sie (wie die Raupe Nimmersatt) zu einem wunderschönen Schmetterling.

Den Kindern hat das Lied der Raupe Ursula so gut gefallen, dass wir uns passend dazu die Geschichte „Die kleine Raupe Nimmersatt“ auf dem Kamishibai angeschaut haben. Anhand der Bilder wurde fleißig erzählt, wie viele und welche Lebensmittel die Raupe gefressen hat, bis sie sich schließlich verpuppt  und sich dann zum Schmetterling verwandelt hat.

Die Raupe Nimmersatt im Kamishibai

Um in unserem Projekt alle Entwicklungsfelder anzusprechen haben wir gemeinsam eine Fühlwand in unserer Gruppe erstellt. Diese verdeutlicht den Kindern zusätzlich den Weg vom Ei zum Schmetterling.
Neben dem Ei auf dem Blatt und dem Schmetterling wurde die Raupe zusätzlich mit verschiedenen Materialien bestückt. Die Kinder konnten so unterschiedlichen Materialien auf ihrer Haut fühlen. Manche Sachen fühlten sich schön weich und angenehm an, andere wiederum waren hart und kratzig.

Unser Fühlplakat

Neben der Fühlwand gestalteten wir bunte Schmetterlinge. Mit Transparentpapier oder normalen Tonpapier, ein wenig Glitzer oder Farbe und einer Klammer entstanden wunderschöne Schmetterlinge die nun durch unseren Gruppenraum fliegen.

Schöne Schmetterlinge am Gruppenhimmel

Durch unterschiedliche Drucktechniken entstanden bunte Raupen auf Nahrungssuche. Die Körperteile der Raupe wurden dazu mit gefüllten Wasserbomben gedruckt und die Lebensmittel mit passend gebastelten Stempeln. Besondere Extras wie Augen und Fühler etc. wurden dann mit besonderen Materialien ergänzt.

Hungrige Raupen

Die Raupe Nimmersatt aß sich durch viele verschiedene Lebensmittel, die Kinder waren sehr neugierig, wie die einzelnen Obstsorten eigentlich schmecken. Also veranstalteten wir gemeinsam ein Nimmersattfrühstück, um uns wie die Raupe Nimmersatt durch das ganz Essen zu essen. Es gab z.B. Äpfel, Birnen, Pflaumen, Erdbeere, Würstchen, Kuchen usw. und am Ende waren alle Kinder, genau wie im Buch, satt und müde.

Unser Nimmersattfrühstück

 

Vogel- und Feuerwehrprojekt

(10.05.2021)

Vogel- und Feuerwehrprojekt im Mühlenweg

 

Zurzeit beschäftigen sich die Vorschulkinder mit einem Feuerwehr- und einem Vogelprojekt. Bei dem Feuerwehrprojekt erfahren die Kinder viel Wissenswertes rund um die Feuerwehr. Sie lernen den richtigen Umgang mit Feuer am Beispiel einer Kerze. Dabei wird gezielt auf die Gefahrenquellen eingegangen. Den Kindern wird also bewusst, was zu vermeiden ist, wenn ein Feuer entzündet wird, um einen Brand zu vermeiden. Außerdem lernen sie die Notrufnummer und einen Notruf abzusetzen. Normalerweise steht auch ein Besuch bei der Feuerwehr an, der dieses Jahr jedoch coronabedingt ausfallen muss.

 

Des Weiteren befassen sich die aktuellen Vorschulkinder mit einem Vogelprojekt. Hier lernen sie einiges über die einheimischen Vögel, etwa den roten Milan. Nahezu in Lebensgröße werden die Vögel aufgemalt, um den Kindern zu zeigen wie groß deren Flügelspannweite in Wirklichkeit ist. Dazu lernen sie etwas über den Lebensraum der Vögel. Dieses Projekt gipfelt in einem Ausflug in einen Tierpark.


          Der Pfau

 

Der Rotmilan